Brennholz selber machen

Brennholz selber machen

Das heizen mit Brennholz bietet nicht nur wohlige Wärme am gemütlichen Kaminfeuer, sondern spart natürlich auch ungemein Heizkosten ein. Noch mehr sparen kann man hier natürlich, wenn man sein Brennholz selber macht. Hierzu bieten eigentlich alle Förstereien auf irgendeine Weise Einlass in die Wälder, um Brennholz selbst zu schlagen.

Leider kommt es hierbei immer wieder zu schweren Verletzungen beim Umgang mit den entsprechenden Werkzeugen.

So fügen Sich also tatsächlich Jahr für Jahr viele “Hobby-Baumfäller” mit Äxten oder Kettensägen übelste Verletzungen zu, wobei Rettungseinsätze in Wäldern dann auch stets sehr abenteuerlich werden können.

Um hier nun ein wenig Sicherheit und Ordnung reinzubringen, hat das Forstamt Ingolstadt gerade einen Motorketten Kursus zur Voraussetzung für den Selbstwerber-Schein gemacht. Im angebotenen Kursus werden Unfallverhütungsvorschriften gelehrt und der Umgang mit Kettensägen geschult. Das finde ich klasse!

Wer mehr darüber wissen möchte, lese doch den Artikel darüber in der Augsburger Allgemeinen.

Und wer sich die ganze Arbeit komplett sparen möchte, schaue sich doch einmal hier nach günstigem, trockenem – fertig geschnittenem Brennholz um. Das kann in manchen Fällen gesünder sein ;-)

Gut Holz !

Tags: ,
Posted in Allgemein on Aug 19th, 2010, 10:17 by admin   

2 Responses

  1. Dezember 1st, 2010 | 06:34

    Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sein Ofenholz aus dem Ostblock wie Polen oder Tschechien zu importieren. Für Anrainer sicher eine lukrative Möglichkeit.

    Gruß Jörg

  2. Jupp
    Dezember 12th, 2010 | 17:32

    Hallo,
    für alle diejenigen, die öfters mal ihr Brennholz mit der Hand spalten, hab ich noch einen schönen Artikel.
    Wie spalte ich verastete und verknotete Stücke Brennholz:
    http://www.buche-kaminholz.de/topics/verdrehte-und-verastete-stuecke-brennholz-spalten.php

Leave a reply